Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
COS Heidelberg Banner

Bachelor Biosciences

 

Anorganische und Organische Chemie

 

Semester SWS LP max. Teilnehmer Veranstaltungsart Gruppe

1. Semester / WS

5.5

20

-

nicht-biol. Pflichtmodul

-

 

Anorganische und Organische Chemie
Dozenten

H. Himmel, B. Straub, M. Kerscher

Voraussetzungen

-

Kommentar

Lehrveranstaltungen zur anorganischen Chemie: 

- Vorlesung "Einführung in die Allgemeine Chemie"

- Grundpraktikum "Anorganisch-chemisches Praktikum für Biowissenschaftler"

- Praktikumsbegleitendes Seminar "Anorganische Chemie für Biowissenschaftler"

- Anorganisch-Chemisches Kolloquium zum Praktikum für Biowissenschaftler

 

Lehrveranstaltungen zur organischen Chemie:

- Vorlesung "Organische Chemie für Biowissenschaftler"

- Grundpraktikum "Organische Chemie für Biowissenschaftler"

- Praktikumsbegleitendes Seminar "Organische Chemie für Biowissenschaftler"

 

Inhalt

Chemische Grundkenntnisse sind essenziell für die Arbeit in allen biowissenschaftlichen Bereichen.  Folgende biologierelevante Inhalte sollte jeder Biowissenschaftler beherrschen können:

 

Allgemeine und anorganische Chemie:

  • Grundkenntnisse der Allgemeinen und Anorganischen Chemie (Atome, Moleküle, Ionen, Salze, Molare Größen, Stöchiometrie, Periodizität, chemische Bindung, Energiebilanz chemische Reaktionen, chemisches Gleichgewicht, Fällungsreaktionen, Säure-Base-Begriff und -Reaktionen, Redox-Reaktionen, Elektrochemische Potentiale und Reaktionen, typische Verbindungen der Hauptgruppenelemente, Nebengruppenelemente, Komplexe, Metalle in Lebensvorgängen).
  • Quantitative und instrumentelle Analyse (Titrationen und apparative Methoden), Standardreaktionen (Reagenzglasversuche)

 

Organische Chemie:

  • Grundkenntnisse der Organischen Chemie, Stoffchemie (z.B. Kohlenwasserstoffe, funktionelle Gruppen, Carbonylverbindungen, Polysaccharide, Aminosäuren, Peptide, Heterocyclen, Nukleinsäuren), Reaktionsmechanismen (z.B. radikalische, nucleophile und elektrophile Substitution, Polarisierte Bindung, Eliminierungen, Reaktionen der Carbonylverbindungen sowie an CC-Mehrfachbindungen, Oxidationen und Reduktionen).
  • Zusammenhänge zwischen molekularer und räumlicher Struktur, Bindungskräften, stofflichen Eigenschaften und Reaktivität, wichtige Reaktionstypen, Stoffgruppen und technischer Herstellungsverfahren, wichtigste Naturstoffklassen und deren Bedeutung.

 

LSF-Link

LSF Chemie

 

Zur Bachelor Biosciences Übersicht


/var/www/cos/ / http://www.cos.uni-heidelberg.de/ Bachelor Biosciences