Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
COS Heidelberg Banner
Zellbiologie

Fabian Fink

Fabian Fink
Fabian Fink
Im Neuenheimer Feld 230
69120 Heidelberg
Fon +49 6221 54-5614
ed.grebledieh-inu.soc TEA knif.naibaf

Die Integration von V-ATPasen in Organismen und deren rasche Anpassungen an Veränderungen in der Umwelt werfen viele offenen Fragen auf. Je nach Umwelt- und Stressbedingungen wird die Enzymaktivität der V-ATPasen in den Zellen angepasst. Dies kann auf unterschiedlichen Wegen und Ebenen geschehen.

Beckman Coulter Optima XPN-80Mein persönliches Interesse gilt dabei der Untersuchung von Modifikationen des V-ATPase-Komplexes. Des Weiteren untersuche ich Interaktionen von V-ATPasen mit anderen Proteinen und studiere deren Auswirkungen. Neben Standard-Labormethoden verwende ich dabei schwerpunktmäßig biochemische Methoden die zur Aufreinigung und Auftrennung von Proteinen benötigt werden. Unter anderem benutze ich hierfür eine Ultrazentrifuge vom Typ Beckman Coulter Optima XPN-80, die seit kurzem in unserem Labor zur Verfügung steht.

 

MItarbeit:

Viotti C., Krüger F., Krebs M., Neubert C., Fink F., Lupanga U., Scheuring D., Boutté Y., Frescatada-Rosa M., Wolfenstetter S., Sauer N., Hillmer S., Grebe M., Schumacher K. (2013). The Endoplasmic Reticulum Is the Main Membrane Source for Biogenesis of the Lytic Vacuole in Arabidopsis. Plant Cell. 25(9):3434-49.


/var/www/cos/ / http://www.cos.uni-heidelberg.de/ Fabian Fink