Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Willkommen am COS Heidelberg

Das Centre for Organismal Studies (COS) Heidelberg hat sich die Erforschung der organismischen Biologie über die Grenzen der biologischen Organisationsstufen hinweg zum Ziel gesetzt. Forschung und Lehre des COS widmen sich der Biologie der Organismen von den molekularen Grundlagen über die Zellbiologie, Entwicklungsbiologie und Physiologie bis hin zu Evolution und Biodiversität sowie Systembiologie und Biotechnologie in pflanzlichen und tierischen Systemen.

Aktuelles:

 

COS Symposium 2019

Das COS Symposium 2019 “Genetics 2019: Old Questions and New Frontiers” wird am 6. und 7. Juni 2019 stattfinden.  Programm und Registrierung sind hier verfügbar.

 

 

Public Lecture

Detlef Weigel wird am 6. Juni 2019 im Rahmen des COS Symposiums eine Public Lecture "Klima im Wandel – Pflanzen im Wandel" halten. Weitere Informationen sind hier verfügbar.

Nächste Veranstaltung:

COS Seminar

Mother Knows Best: Female Control of Plant Reproduction

Prof. Dr. Sharon Kessler

Dr. Michael Raissig

27.05.2019 11:00

INF 230, kHS

[Info]
Neueste Veröffentlichungen:
Shi, D.; Lebovka, I.; Lopez-Salmeron, V.; Sanchez, P.; Greb, T. 2019 Bifacial cambium stem cells generate xylem and phloem during radial plant growth Development 146 1 doi: 10.1242/dev.171355 [Link]
Yang, Y.; Lenherr, E.D.; Gromes, R.; Wang, S.; Wirtz, M.; Hell, R.; Peskan-Berghofer, T.; Scheffzek, K.; Rausch, T. 2019 Plant glutathione biosynthesis revisited: redox-mediated activation of glutamylcysteine ligase does not require homo-dimerization Biochem J 476 7 1191-1203 doi: 10.1042/BCJ20190072 [Link]
Tamirisa, S.; Papagiannouli, F.; Rempel, E.; Ermakova, O.; Trost, N.; Zhou, J.; Mundorf, J.; Brunel, S.; Ruhland, N.; Boutros, M.; Lohmann, J.U.; Lohmann, I. 2018 Decoding the Regulatory Logic of the Drosophila Male Stem Cell System Cell Rep 24 11 3072-3086 doi: 10.1016/j.celrep.2018.08.013 [Link]


/var/www/cos/ / https://www.cos.uni-heidelberg.de/