SFB & ForschergruppenForschungsverbünde

COS Heidelberg ist international vernetzt und unsere Mitarbeiter kooperieren mit zahlreichen anderen Wissenschaftlern und Forschungsinstitutionen im Inland und Ausland. Über die Ebene der individuellen Kooperation hinaus nehmen wir mit zahlreichen Projekten an von unterschiedlichsten Geldgebern geförderten Forschungskonsortien teil...

Am Centre for Organismal Studies Heidelberg (COS) sind derzeit die Sprecher von vier DFG-finanzierten Forschungsverbünden (Sonderforschungsbereiche (SFB) und Forschergruppen (FOR)) angesiedelt.

Detailaufnahme von miteinander verbundenen Seilen

SFB 873

Das langfristige Ziel des SFBs “Selbsterneuerung und Differenzierung von Stammzellen” ist, die regulatorischen Prinzipien, die dem Gleichgewicht zwischen Erhaltung, Expansion und Differenzierung von Stammzellen unterliegen, in verschiedenen Systemen auf der mechanistischen Ebene zu verstehen.

Sprecher: Jan Lohmann

Laufzeit: 01.07.2014 bis 2020 / 2. Förderperiode

 

 

SFB 1324

 Das Forschungsprogramm des SFBs “Mechanismen und Funktionen des Wnt-Signalwegs” beschäftigt sich mit einem Signalweg der spezifisch ist für Tiere einschließlich des Menschen, und der für die Entwicklung und Krankheiten eine fundamentale Rolle spielt. Der SFB ist auf zwei übergreifende Themen fokussiert: (A) Transport und Sekretion von Wnt-Molekülen und Antworten auf die Interaktion von Rezeptoren und Liganden und (B) die Kopplung von Wnt-Molekülen zu nachgeordneten Signalwegen in Kontext-abhängiger Weise.

Sprecher: Thomas Holstein

Laufzeit: 01.07.2017 bis 30.06.2021 / 1. Förderperiode

FOR 2509

 Die DFG Forschergruppe “Das Zusammenspiel Dolichol-abhängiger Glykosylierungstypen: von Molekülen zu Krankheitsmodellen” zielt darauf ab die Komplexität von Erkrankungen, die auf Glykosylierungsdefekten beruhen, durch detaillierte Analyse unterschiedlicher Glykosylierungswege und deren Zusammenhänge, aufzuklären.

Sprecher: Sabine Strahl

Laufzeit: 01.04.2017 - 31.03.2020 / 1. Förderperiode

FOR 2581

Die DFG Forschergruppe “Morphodynamik der Pflanzen" bringt Wissenschaftler aus den Forschungsfeldern Entwicklungsbiologie, Computerwissenschaften und Physik zusammen, um zu einem quantitativen Verständnis zu gelangen, wie Gewebe und Organe von Pflanzen gebildet werden.

Sprecher: Alexis Maizel

Laufzeit: 01.04.2017 - 31.03.2020 / 1. Förderperiode

 

Kooperation NIBB

...